NEWS-TICKER

Es war der 12. Dezember 2016. Um 17.06 Uhr ging die Pressemitteilung des Klubs raus: "Klaus Allofs verlässt den VfL Wolfsburg". Es war der Tag, an dem Olaf Rebbe aus dem Schatten seines Ziehvaters trat. Seit zwölf Monaten trägt der 39-Jährige, der im Januar zum Sportdirektor befördert wurde, die sportliche Verantwortung bei den Niedersachsen. Ein Jahr mit viel Trubel und auch Jubel. [weiter...]

Woche für Woche kommt es zu neuen Spekulationen und Gerüchten um die Zukunft von Julian Nagelsmann. Der 30-jährige Trainer, der die TSG 1899 Hoffenheim vergangene Saison zum ersten Mal in deren Bundesliga-Geschichte ins internationale Geschäft geführt hatte, wird als Heynckes-Nachfolger in München hier oder als Stöger-Nachfolger in Dortmund dort gehandelt. Geäußert hat sich nun auch TSG-Mäzen Dietmar Hopp zu der Personalie - und der 77-Jährige weiß, dass irgendwann der Abschied bevorsteht. [weiter...]

Das 2:2 bei RB Leipzig war für den 1. FSV Mainz 05 ein Erfolg. Gerade nach den letzten beiden Niederlagen tat dieser Punktgewinn - so kurz vor Schluss - den Rheinhessen richtig gut. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass der Abstand nach hinten trotzdem kürzer geworden ist, weil die Konkurrenten Bremen und Freiburg gewannen. Am Dienstag gastiert nun Borussia Dortmund in der OPEL Arena - für Trainer Sandro Schwarz ein enorm schwer einzuschätzender Gegner. [weiter...]

Daheim präsentierte sich Wolfsburg als Macht, erzielte zuletzt dreimal drei Tore. Der spielstarke Gegner könnte dem Umschaltspiel des VfL entgegenkommen. Was aber, wenn es ganz anders läuft? [weiter...]

Nach dem Kraftakt auf dem schneebedeckten, tiefen Boden in Köln wird die Herausforderung für den SC Freiburg noch größer, auch im Heimspiel zwei Tage später gegen Borussia Mönchengladbach (Dienstag, 20.30 Uhr) zu punkten. Dazu kommen Verletzungssorgen. Philipp Lienhart musste in Köln früh verletzt ausgewechselt werden, Nicolas Höfler war nach dem Spiel angeschlagen und Caglar Söyüncü war wegen muskulärer Probleme gar nicht erst mit zum Auswärtsspiel gereist. [weiter...]

Gegen Werder Bremen wollte es für Bayer Leverkusen in jüngster Vergangenheit einfach nicht mit einem Heimerfolg klappen, dabei reicht die dunkle Bilanz noch viel weiter zurück. Doch in der derzeitigen Verfassung scheint die Elf von Heiko Herrlich gewappnet für den Angstgegner. [weiter...]

Mehmet Scholls Äußerungen zu sogenannten Systemtrainern haben nun auch den Bund Deutscher Fußball-Lehrer (BDFL) auf den Plan gerufen. BDFL-Vizepräsident Manfred Schaub kritisierte Scholl, dieser lasse "soziale Kompetenz und Umgangsformen" vermissen. [weiter...]

Als sie noch vor Wochen fahrlässig Punkte verspielten, gab es dennoch Lob. Vor allem auch angesichts einer entspannten Tabellensituation, die den VfB Stuttgart beruhigend weit vor den Abstiegsplätzen auswies. Jetzt, nach dem 0:2 daheim gegen Leverkusen, stehen die Schwaben auswärts richtig unter Druck, wollen sie nach dem Spieltag am Mittwoch nicht auf einen Abstiegsplatz abrutschen. [weiter...]

Mit dem verdienten 2:0 über Hoffenheim erreichte Aufsteiger Hannover ein beachtliches Zwischenziel: 22 Punkte sind auch für Routinier Pirmin Schwegler eine tolle Marke, für die er sich gerne "opferte". [weiter...]

19 Bundesliga-Spiele liegen in dieser Saison vor Peter Stöger als BVB-Trainer - wo wird Dortmund mit dem neuen Trainer landen? [weiter...]

Borussia Dortmunds Bosse redeten am Sonntag nicht lange drum herum, als es um das Aufgabenprofil ihres neuen Trainers Peter Stöger ging. Der 51-Jährige soll seiner in die Krise geschlitterten Mannschaft nach dem sportlichen Offenbarungseid gegen Bremen (1:2) zunächst zu defensiver Stabilität verhelfen, um möglichst zügig ein paar Punkte einzufahren. Viel Zeit bleibt ihm dazu nicht. [weiter...]

Die Fairness-Diskussion, losgetreten von Mario Gomez, ist an Kyriakos Papadopoulos abgeprallt wie ein gegnerischer Angreifer im Zweikampf mit dem Griechen. "Ich tue alles für meine Mannschaft", ist der Leitsatz des Verteidigers. Die Aussage impliziert, dass er sich dafür auch schon mal im Grenzbereich bewegt. Trainer und Kollegen brechen eine Lanze für ihn. [weiter...]

Rotiere ich? Und wenn ja, wie viel? Nach dem kraftraubenden Kampf gegen den FC Bayern ist Niko Kovac noch unschlüssig, wie stark er seine Startelf für das Spiel in Hamburg umbauen wird. "Wir brauchen frische Kräfte. Diejenigen, die frisch sind, werden spielen", kündigt der Trainer an. Makoto Hasebe ist es noch nicht, der Japaner wird wie auch sein Landsmann Daichi Kamada wegen eines grippalen Infekts am Dienstag ausfallen. Dagegen drängt Timothy Chandler auf sein Comeback. [weiter...]

Der Vorstand von Hannover 96 hat 36 Mitglieder aus dem Verein ausgeschlossen. Diese hätten im November 2016 auf einem Parkplatz gegen die Satzung verstoßen und sich "grob vereinsschädigend" verhalten. [weiter...]

Mit seinen Saisontoren Nummer drei bis fünf rahmte Nils Petersen die irre Aufholjagd ein. Nach 0:3-Rückstand drehte der SC Freiburg am Sonntag in Köln noch die Partie und feierte seinen so dringend benötigten ersten Auswärtssieg. Nach dem spektakulären 4:3 war der Dreifach-Torschütze natürlich ein gefragter Mann. Vor einer Journalistenrunde sprach er über das Spektakel an sich, die völlig verkorkste Anfangsphase, seinen herrlichen Volleytreffer, die Drucksituation vor beiden Elfmetern und die Lage im Abstiegskampf. [weiter...]

Ein bisschen Pech entwickelte Vincenzo Grifo bei seinem Lattentreffer gegen Schalke, sonst wäre es sicher was geworden mit seinem ersten Pflichtspieltor für seinen neuen Klub. Am Dienstag tritt er mit den Fohlen bei seinem alten Arbeitgeber SC Freiburg an. Gut möglich, dass der Offensivmann erneut in der Startelf ran darf. [weiter...]

Auch am Tag danach wühlte Julian Nagelsmann die Niederlage in Hannover noch gewaltig auf. Nicht das 0:2 an sich, sondern die äußeren Begleitumstände ließen den TSG-Trainer nicht zur Ruhe kommen. Vor allem die erste Hälfte bei dichtem Schneetreiben auf weißem und eigentlich unbespielbarem Untergrund ließen kein normales Fußballspiel zu. [weiter...]

Drei Siege aus den letzten vier Partien, jüngst sogar ein 2:1 in Dortmund - die Aufwärtsentwicklung des SV Werder unter Neu-Trainer Florian Kohfeldt ist rasant. Am Tabellenbild lässt sich das aber bislang nicht ablesen: Bremen ist weiterhin Vorletzter. "Dieser Tabellenstand ist grundsätzlich natürlich immer frustrierend", sagt Kohfeldt dazu. Zugleich erklärt der Fußballlehrer aber auch, warum er über diese Form der Stagnation gar nicht so unglücklich ist und warum er Platz 17 tatsächlich sogar als seinen Freund und Helfer empfindet. [weiter...]

Mit einer englischen Woche geht es in der Bundesliga im Eilschritt Richtung Winterpause. Im Fokus steht am Dienstag natürlich Peter Stögers Debüt auf Dortmunds Trainerbank in Mainz, das wie die Abstiegskonkurrenz aus Freiburg (gegen Gladbach) und Hamburg (gegen Frankfurt) unter Zugzwang steht. Am Mittwoch eröffnen Hoffenheim und Stuttgart, ehe Köln zum FC Bayern reist, Schalke die unangenehmen Augsburger empfängt und Leverkusens Serie auch gegen Bremen halten soll. [weiter...]

Ursachenforschung, Tiefenanalyse, offener Dialog: Eineinhalb Stunden besprachen Hertha-Coach Pal Dardai und sein Trainerstab am Montagmorgen das Spiel vom Abend zuvor. Das 1:1 beim FC Augsburg brachte den Berlinern zwar ein zufriedenstellendes Resultat, in puncto Spielfluss und Zweikampfstärke warf der Auftritt trotz des glücklichen Punktgewinns aber eine Menge Fragen auf. [weiter...]